Zum Hauptinhalt springen

Informatische Bildung ist für unsere Schüler*innen der zentrale Schlüssel, um den digitalen Wandel grundsätzlich zu verstehen und somit der Grundbaustein, damit sie die Zukunft als mündige Bürger*innen erfolgreich und kreativ gestalten können. In unserem Brief an die zuständigen Politiker*innen fordern wir für das Land Berlin die Einführung eines verpflichtenden Unterrichts im Schulfach Informatik in der Sekundarstufe I zur Vermittlung der Sachkompetenz in einer zunehmend digital vernetzten Welt.

Informatik als Grundlage

Während Medienbildung in Berlin1 bereits fachübergreifend erfolgt, ist der Erwerb einer zeitgemäßen informatischen Bildung nur in einem eigenen Schulfach Informatik möglich, dies wird nach wie vor nicht flächendeckend angeboten. Der spezifische Beitrag des Faches Informatik geht dabei weit über reine Anwendungskompetenz hinaus. Informatik bedeutet u. a. Informationsverarbeitung automatisieren, Probleme zerlegen und lösen, Funktionsweisen, Prinzipien und Algorithmen verstehen und so auch die Grenzen von IT-Systemen erkennen.

Ohne informatische Sachkompetenz nehmen Kinder und Jugendliche nur eine passive Konsumentenhaltung ein und können die Folgen der Digitalisierung nicht kompetent einschätzen und über den Einsatz von Informatiksystemen urteilen.

Informatik für soziale Gerechtigkeit

Die Einführung des Pflichtfaches Informatik leistet auch einen Beitrag zur Chancengleichheit bei der Teilhabe an der „digitalen Welt“: Informatik lediglich als Wahlfach für Interessierte anzubieten benachteiligt Mädchen, die mit Beginn der Pubertät ihre Fächerwahl auch heute noch oft an Rollenklischees ausrichten und Kinder aus bildungsferneren Familien, in denen mitunter Vorbilder fehlen, die IT-Systeme aktiv für sich nutzbar machen. In diesem Kontext ist das Pflichtfach Informatik auch eine Antwort auf die Frage der sozialen Gerechtigkeit.

Die Voraussetzung für den flächendeckenden Informatikunterricht ist die qualifizierte Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften. Wir fordern deshalb für die Einführung des Pflichtfaches Informatik die Entwicklung eines tragfähigen Konzepts in Kooperation mit Expert*innen aus Schulen und Hochschulen.

Der Wissenschaftsrat hat in seinem Papier "Perspektiven der Informatik" im Oktober 2020 die schnelle und flächendeckende Einführung informatischer Bildung in den Schulen empfohlen und die Länder aufgefordert, den Ausbau des Faches Informatik zu forcieren.

Unterzeichnende

Dirk Röhrborn, Mitglied des Präsidiums, Bitkom e.V.

Prof. Dr. Christoph Meinel, Institutsdirektor und CEO, Prodekan der Digital Engineering Fakultät, Hasso-Plattner-Institut Potsdam

Dr. Oliver Grün, Präsident und Vorstandsvorsitzender Bundesverband IT-Mittelstand e.V.

Alexander Rabe, Geschäftsführer eco - Verband der Internetwirtschaft e.V.


Prof. Dr. Ralf Romeike (FU Berlin), Professur für Didaktik der Informatik, Freie Universität Berlin

Prof. Dr. Raphael Zender (HU Berlin), Humboldt-Universität zu Berlin, Department of Computer Science, Research Group Computer Science Education / Computer Science and Society

Christine Regitz (GI), Präsidentin der Gesellschaft für Informatik e.V.

Daniel Krupka (GI), Geschäftsführung der Gesellschaft für Informatik e.V., Geschäftsstelle Berlin

Alexander Dietz (IBBB), Stellv. Sprecher der Fachgruppe Informatische Bildung in Berlin und Brandenburg in der GI, Fachberater für das schriftliche Abitur im 2. Prüfungsfach Informatik, Schulberater Informatik im Verbund 4, Humboldt-Gymnasium Berlin

 

 

Prof. Dr. Hannes Federrath (GI), ehem. Präsident der Gesellschaft für Informatik e.V.

Alexander Schindler (IBBB), Leitung Fachset Informatik iMINT-Akademie, Schulberater Informatik im Verbund 2, Fachleiter Informatik, Hannah-Arendt-Gymnasium

Dr.-Ing. Lennard Kerber (IBBB), Stellv. Sprecher der Fachgruppe Informatische Bildung in Berlin und Brandenburg in der GI, kommunaler Fachleiter und Fachseminarleiter für Informatik, Otto-Nagel-Gymnasium Berlin

Andreas Gramm (IBBB), Oberstufenkoordinator, Schadow-Gymnasium Berlin

Michael Abend (IBBB), Schulberater Informatik im Verbund 4, Käthe-Kollwitz-Gymnasium Berlin

Christian Steinbrucker, Studiendirektor i.R.

Jan Martin, OSZ IMT

Gero Zickermann, OSZ IMT

Thomas Spandöck, Fachleiter Informatik, Gymnasium

Ercan Gökcen, OSZ IMT

Anne-Sophie Neuber, Wolkenberg-Gymnasium

René Eichhardt, Willi-Graf-Gymnasium Berin

Annette Machmer, Melanchthon-Gymnasium

Judith Zierz, Katholische Schule St. Marien

Aljoscha Peters, Phorms Berlin Campus Süd Gymnasium

Anne Walther, KSSM

Rita Ciensky, Universität Potsdam

Lars Pelz, Humboldt-Gymnasium Tegel

Sylvia Ewers

Viktoriya Olari, Freie Universität Berlin

Gerhard Röhner, MNU Vorstandsrat Informatik

Marisa Breßler, Humboldt Universität zu Berlin

Prof. Dr.-Ing. Jochen H. Schiller, Freie Universität Berlin / ECDF

Tim Ritter, Klassensprecher am HAG

Ina Büttner, SLZB

Ira Diethelm, GI-Präsidium und Uni Oldenburg

Kamilla Tenorio, Freie Universität Berlin

Florian Bublys, Vorsitzender Bildet Berlin! e.V.

Annegret Seidlitz, Georg-Herwegh-Gymnasium Berlin

Stefan Kienbaum, Gabriele-von-Bülow Gymnasium

Tim Tenbusch, OSZIMT

Fortunata Lehmann, Schule

Benjamin Deutz, Melanchthon-Gymnasium Berlin

Guido Daether, OSZ IMT

Beate Stahl, OSZ IMT

Rainer Nehuis, John-Lennon-Gymnasium, Berlin

Wolfgang Mulzer, Freie Universität Berlin

Shenja Leiser, Fachleiter Informatik, Schul- und Leistungssportzentrum Berlin

Dr. Alexander Westphal, Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium

Dr. Gunter Bellaire, OSZ Medizin- und Informationstechnik

Fr. Krebs, OSZ IMT

Fr. Flügel, Theresienschule

Martin Roth, Humboldt-Gymnasium

Martina Ketelhut, SAP Deutschland

Till Zoppke, Freie Universität

Falko Ripsas, Schadow-Gymnasium Berlin

Tim Herzog, Ape Unit GmbH

Dr. Annette Bobrik, Humboldt-Gymnasium

Korkot Rasim, Lisa-Tetzner-Grundschule

Hauke Morisse, Informatiklehrer Hamburg, stellv. Sprecher SH-HILL

Daniel Losch, Bergische Universität Wuppertal

Uwe Lorenz, FU Berlin

Volker Lange, Goethe Gymnasium Berlin

Katrin Sigmuntowski, Georg-Herwegh-Gymnasium

Alexander Heinz, Goethe-Gymnasium Lichtefelde

Sascha Baghdadli, Georg Herwegh Gymnasium

Thomas Ney, Lehrer für Informatik am Max-Delbrück-Gymnasium Berlin-Pankow, Fachseminarleiter für Informatik

Christoph van Heteren-Frese, Schadow-Gymnasium Berlin

Heidi Pätzold, Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium

Steffen Tschakert, Tagore-Gymnasium Berlin

Andreas Eck, OSZ Ernährung und Lebensmitteltechnik

Florian Mahrin, Albert-Schweitzer-Gymnasium

Sebastian Herker, Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Berlin

Prof. Dr. Steffen Friedrich (i.R.), TU Dresden / ZLSB

Frank Gniot, Wilhelm von Siemens-Gymnasium

Ingo Rüdiger Peters, ehem. FU-Berlin

Claudia Müller-Birn, Freie Universität Berlin

Ralf Kreutel, Käthe-Kollwitz-Gymnasium

Volkmar Loebe, Rudolf-Virchow-Oberschule

Francis Zinke, Universität Potsdam

Tilmann Höll, Evangelische Schule Steglitz

Frieder Euteneuer, Gymnasium Tiergarten

Jennifer Stier, Humboldt-Gymnasium Berlin-Tegel

Ralf Ehrlich

Sebastian Riks, OSZ Lotis

Prof. Dr. Lutz Prechelt, Freie Universität Berlin

Prof. Dr. Jörg Desel, Gesellschaft für Informatik e.V., Mitglied des Vorstands und Sprecher des Fachbereichs Informatik in der Ausbildung / Didaktik der Informatik

Petra Kirschstein, Anna-Seghers-Schule

Holger Huth, Margarethe-von-Witzleben-Schule

Sandra-Mareike Netthöfel, Gustav-Heinemann-Oberschule

Kirsten Effner, Freiherr-Vom-Stein-Gymnasium

Malte Buchholz, Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium

Thomas Lingens, OSZ Handel 1

Matthias Schreck, Gymnasium

André Stricker, Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium

Rosmarie Spyra, Werner-von-Siemens-Gymnasium

Silke Obal, Rudolf-Virchow-Oberschule Berlin

Heiko Fritsch, Anna-Essinger-Gemeinschaftsschule

Jules Abouem, Gutenberg-Oberschule

Prof. Dr. Daniel Göhring, Freie Universität Berlin, Institut für Informatik, Dahlem Center for Machine Learning and Robotics

Prof. Dr. Christoph Benzmüller, FU Berlin

Simone Ehrlich

Tamara Adamzik, Annedore-Leber-Grundschule

Tom Starke, Schulsprecher Hannah-Arendt-Gymnasium Berlin

Dr. Michael T. Rücker, Humboldt-Universität zu Berlin, Didaktik der Informatik

Carsten Hoherz, Rudolf-Virchow-Oberschule

Mathias Kock, OSZTIEM

Klaus Reinold, Fachberater für die Seminarausbildung an bayerischen Gymnasien

Peter Brichzin, Erasmus-Grasser-Gymnasium

Svetlana Filippova, Mildred-Harnack-Schule

Dr. Andreas Ritter, Lessing-Gymnasium Berlin-Mitte

Gordana Skoric-Knabe, Goethe-Gymnasium Lichterfelde

Anna Sarah Lieckfeld, Gesellschaft für Informatik e.V.

Pflichtfach Informatik - ich unterstütze diese Forderung!

Schulinformatikberlin_Unterstützende

Unterstützende

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Hinweis:

Wenn Sie sich in dieses Formular eintragen, erscheinen Sie als unterzeichnende Person auf dieser Website.

Ihre E-Mail Adresse bleibt anonym und wird nicht veröffentlicht.


1 Bildungswissenschaftler*innen der internationalen ICILS-Studie unterscheiden zwischen Medienbildung (Computer & Information Literacy) und informatischer Bildung (Computational Thinking).